SV Petershausen | SC Vierkirchen | SpVgg Kammerberg | 1. FC Kollbach
< U 12 gewinnt auch letztes Punktspiel
U17: Das letzte Aufgebot >
01.06.2019 08:39 Alter: 303 Tage
Kategorie: A-Junioren
Von: Stefan Rink

U19:Mannschaft zeigt geschlosse Leistung


Mannschaft des Tages

FC Imaning 2 - JFG Dachau Land 06  2:1 (1:1)

Das Team trat mit neun Spielern gegen den Tabellendritten FC Ismaning 2 zum letzten Punktspiel der Saison an. Unser Gegner konnte mit seinen 16 Spielern aus dem Vollen schöpfen. Unsere Mannschaft lies sich von dieser zahlenmäßigen Übermacht aber nicht einschüchtern und spielte taktisch klug. Aus einer geschlossenen Defensive kam die Mannschaft immer wieder durch Konter vor das gegnerische Tor. Fairerweise nahm dann der FC Ismaning Trainer zwei seiner Spieler vom Feld, so dass Spielergleichstand war. In der siebten Minute nutze Lukas seine Chance und schoss von nahe der Mittelline auf das Tor, weil der Torwart etwas zu weit vor seinem Tor stand. Der Ball passte genau und Lukas beschenkte sich zu seinem 18. Geburtstag somit selbst. In der 37. Minute glich FC Ismaning aus. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen Elfmeter nach Foul im Strafraum zugesprochen. Leider konnte David ihn nicht verwandeln. Der Gegner ging in der 60. Minute in Führung. In der 64. Minute kam ein hoher Ball an der Mittellinie an, den Lukas hätte gut verwerten können, wenn nicht der gegnerische Torwart ausserhalb seines Strafraumes gewesen wäre und seine Hände zur Abwehr des Balles nahm. Dem Schiedsrichter blieb nichts anders übrig, als ihm die Rote Karte zu zeigen. So musste der Gegner einen Feldspieler ins Tor nehmen. Es kam leider zu keiner weiteren Chance, obwohl ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. Der Punkteverlust ist zwar nicht schön, aber es war trotzdem eine super Leistung Jungs!
Trainer Chris war hoch zufrieden, ihm gefiel die kämpferische Leistung und die Geschlossenheit der Mannschaft. Auch lobte er den fairen Gegner. Chris hört als Trainer leider vorerst auf. Er ist erleichtert diese Saison geschafft zu haben, auch weil es nicht immer einfach war, alle zum Spiel zu motivieren. Danke für deinen Einsatz Chris und wir sehen uns bestimmt wieder!